Maria Arlamovsky | ROBOLOVE

Die Filmemacherin Maria Arlamovsky beschäftigt sich in ihrem letzten Film mit Designerbabies aus dem Labor. Ihr neuer Film Robolove, der heute auf Flimmit einmalig zu sehen ist, widmet sich humanoiden Maschinen – und den Träumen, die in ihre Gestaltung einfließen. Robolove ist heute Abend, den 24.4. um 20 Uhr auf der Platform Flimmit einmalig zu sehen , danach gibst noch die Langversion des Gesprächs der Regisseurin mit Thomas Edlinger. Der reguläre Filmstart ist für den Herbst geplant.

MP3 audio icon robolove.MP3 — MP3 audio, 1.93 MB (2022590 bytes)

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden