The Space Lady

Krems Minoritenkirche Minoritenkirche

Programm

Primitiver Futurismus: So nennt Susan Dietrich Schneider ihre Musik. Seit Anfang der Siebziger hat sie fast drei Jahrzehnte als Straßenmusikerin namens The Space Lady gewirkt. 2013 wurde ihre einzige Kassettenaufnahme als Album neu aufgelegt, danach spielte sie erstmals Konzerte in Clubs. Fast 70 Jahre zählt die kalifornische Künstlerin inzwischen, aber ihre Stimme ist immer noch glockenhell; mit einem geflügelten Astronautenhelm auf dem Kopf covert sie „Major Tom“ von Peter Schilling und Steppenwolfs „Born To Be Wild“ und intoniert eigene Lieder vom Aufbruch ins All und von der Sehnsucht nach Erleuchtung in der irdischen Welt.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden